bedeckt München

Rodeln:Felix Loch gewinnt Gesamtweltcup

Rodel-Weltcup in Innsbruck

Wieder ganz oben: Mit dem Sieg beim Rodel-Weltcup in Innsbruck-Igls sichert sich Felix Lock auch vorzeitig den Gesamtweltcup.

(Foto: Andreas Schaad/dpa)

Felix Loch ist erstmals seit drei Jahren wieder Gesamtsieger im Rodel-Weltcup und geht ungeschlagen in seine Heim-WM. Der Rekordweltmeister gewann am Samstag in Innsbruck-Igls auch das achte Saisonrennen, die Kristallkugel ist ihm damit schon vor den zwei verbleibenden Rennen nicht mehr zu nehmen. Am kommenden Wochenende steht zunächst die WM auf seiner Hausbahn am Königssee an.

"Von so einer Saison kann man nur träumen, ich bin sprachlos", sagte Loch im ZDF. "Es ist ein perfekter Winter, ich will das jetzt so zu Ende bringen und immer ganz vorne dabei sein." Am Samstag in Igls verwies Loch den Ex-Weltmeister Semen Pawlitschenko um sechs Tausendstelsekunden auf Rang zwei, Dritter wurde Johannes Ludwig (Oberhof), der zuvor als einziger noch theoretisch die Chance hatte, Loch in der Gesamtwertung abzufangen.

© SZ vom 23.01.2021 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema