Rodeln:Dritter Erfolg für Taubitz

Angeführt von Julia Taubitz (Oberwiesenthal) haben die deutschen Rodlerinnen beim Weltcup in Innsbruck erneut ihre gute Form unterstrichen. Sechs Wochen vor den Winterspielen in Peking fuhr Taubitz in 1:19,546 Minuten zu ihrem dritten Saisonsieg, dem zweiten in der olympischen Disziplin Einsitzer. Natalie Geisenberger (Miesbach/+0,348) überzeugte als Dritte mit ihrem zweiten Podiumsplatz in diesem Winter. Anna Berreiter (Berchtesgaden/+0,372) komplettierte das starke Ergebnis mit Rang vier. Nicht dabei war Dajana Eitberger (Ilmenau) aufgrund einer Corona-Infektion.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB