Rekord-Transfers der BundesligaThiago Alcántara und die Monopoly-Liga

Es ist die Top-Meldung im deutschen Fußball: Thiago Alcántara wechselt zum FC Bayern. Im Ranking der teuersten Spieler der Bundesliga belegt er aber nur ein der Mittelfeldplatz - Javi Martínez oder Mario Götze waren noch kostspieliger. Zweistellige Millionenablösen gab es auch früher schon. Sind die Luxus-Spieler der Liga ihr Geld wert? Stimmen Sie ab!

Rekord-Transfers der Bundesliga – Thiago Alcántara

Es ist die Top-Meldung im deutschen Fußball: Thiago Alcántara wechselt zum FC Bayern. Im Ranking der teuersten Spieler der Bundesliga belegt er aber nur ein der Mittelfeldplatz - Javi Martínez oder Mario Götz waren noch kostspieliger. Zweistellige Millionenablösen gab es auch früher schon. Sind die Luxus-Spieler der Liga ihr Geld wert? Stimmen Sie ab!

Thiago Alcántara: Es war eine bemerkenswerte Offensive, die Bayern-Trainer Guardiola da zuletzt gestartet hatte: Er wolle Thiago Alcántara aus Barcelona verpflichten - ihn oder keinen, so klar formulierte es der katalanische Coach. Obwohl es im Mittelfeld der Münchner ohnehin schon ein arges Gedränge um die wenigen Plätze gibt, sollte der 22-Jährige noch dazustoßen. Und was Guardiola sich wünscht, das erfüllen ihm die Vereinsbosse. Am Sonntagabend kam die Bestätigung: Der spanische U21-Nationalspieler wechselt an die Isar. Kostenpunkt: 25 Millionen Euro.

Mit dieser Ablösesumme ist Thiago Alcántara aber bei weitem nicht der teuerste Transfer in der Bundesliga. Bereits vor ihm wechselten einige wertvollere Profis nach Deutschland.

Bild: dpa 15. Juli 2013, 12:292013-07-15 12:29:01 © sueddeutsche.de/ska