bedeckt München

Reitsport:Dettori holt Piggott ein

Der italienische Jockey Frankie Dettori hat auf der sechs Jahre alten Stute Enable zum siebten Mal das "King George VI and Queen Elizabeth Stakes" in Ascot gewonnen und dadurch mit der britischen Reiter-Legende Lester Piggott gleichgezogen. Enable hat das prestigeträchtige Rennen zum dritten Mal gewonnen, so oft wie kein anderes Pferd. Mit Dettori im Sattel setzte sich Enable in dem nur aus drei Startern bestehenden Feld auf der 2400-Meter-Distanz vor Sovereign (Jockey: William T. Buick) und Japan (Ryan L. Moore) durch. Enable hat nun im Oktober beim Prix de l'Arc de Triomphe, dem berühmtesten Galopprennen der Welt, die Chance, mit dem dritten Erfolg ebenfalls zum Rekordsieger zu avancieren. Enable hat ihrem Besitzer bereits mehr als zehn Millionen Pfund (knapp elf Millionen Euro) Preisgeld eingebracht.

© SZ vom 27.07.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema