Reiten:Vielseitigkeitspferde gecheckt

Die Pferde des deutschen Vielseitigkeits-Teams sind fit und haben die Verfassungsprüfung bei den Olympischen Spielen bestanden. Bei der tierärztlichen Untersuchung gab es am Donnerstag keine Probleme. Der Vet-Check ist Pflicht vor dem Beginn der Prüfungen. Erste Starterin des deutschen Teams ist an diesem Freitag in der Dressur Julia Krajewski aus Warendorf mit Amande. Am Samstag reiten Sandra Auffarth aus Ganderkesee mit Viamant und der dreimalige Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit Chipmunk. Nach dem Geländeritt am Sonntag fällt die Entscheidung im abschließenden Springen am Montag.

© SZ vom 30.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB