bedeckt München 15°
vgwortpixel

Rassismusvorfall:DFB ermittelt im Fall Kwadwo

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) leitet nach dem Rassismusvorfall gegen Leroy Kwadwo beim Drittliga-Spiel zwischen Preußen Münster und den Würzburger Kickers Ermittlungen ein. Dies teilte ein Sprecher des DFB am Montag mit. Gäste-Profi Kwadwo, 23, war bei der Begegnung am Freitagabend von einem Mann rassistisch beleidigt worden, dieser hatte zudem Affenlaute in Richtung Fußballprofis gemacht. Zunächst wird Preußen Münster um eine Stellungnahme gebeten. Der Klub verhängte ein Stadionverbot von drei Jahren gegen den 29 Jahre alten Mann.

© SZ vom 18.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite