bedeckt München -2°

Radsport:Zweimal Mount Ventoux

Dem Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar, 22, aus Slowenien ist der Etappenplan für das kommende Jahr offenbar nicht anspruchsvoll genug. Die Strecke sei zwar insgesamt "sehr interessant", sagte Pogacar (): "Ich persönlich hätte mir aber mehr Bergankünfte gewünscht." Der Plan für das bedeutendste Radrennen der Welt vom 26. Juni bis 18. Juli 2021 sieht Ankünfte in Tignes, auf dem Col du Portet und in Luz-Ardiden vor. Der Mont Ventoux in der französischen Provence muss auf der 11. Etappe gleich zweimal überquert werden. Anders als in diesem Jahr, als das Peloton nur ein Zeitfahren bewältigen musste, steht 2021 auf der Frankreich-Rundfahrt zweimal ein Kampf gegen die Uhr an, über 27 und 31 Kilometer. Den Termin des größten Radrennens der Welt zogen die Veranstalter um eine Woche vor, da corona-bedingt auch die paneuropäische Fußball-EM und die Olympischen Spiele in Tokio im Sommer 2021 stattfinden sollen. Die letzte Tour-Etappe endet traditionell auf den Champs-Élysées in Paris, Startort 2021 ist Brest in der Bretagne.

© SZ vom 03.11.2020 / sid, dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema