bedeckt München 17°

Radsport:Van Baarle siegt in Flandern

Dylan van Baarle hat das Frühjahrs-Radrennen "Quer durch Flandern" für sich entschieden. Der 28 Jahre alte Niederländer setzte sich am Mittwoch nach 184,1 Kilometern von Roeselare nach Waregem durch und folgt damit auf den Niederländer Mathieu van der Poel, der das Rennen 2019 für sich entschieden hatte. Im Vorjahr war das Rennen wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Nach einer Quarantäne wieder am Start war auch das deutsche Team Bora-Hansgrohe. Wie der Rennstall aus dem oberbayerischen Raubling am Mittwochmorgen mitgeteilt hatte, wurde die Mannschaft um Topsprinter Pascal Ackermann und Klassikerspezialist Nils Politt von der verhängten Corona-Quarantäne in Belgien befreit. "Das war für uns, aber auch für viele andere, die involviert waren, eine schwierige Situation", sagte Team-Manager Ralph Denk. Politt wagte mehrere Ausreißversuche, verpasste aber den Sprung nach ganz vorne.

© SZ vom 01.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema