Radsport:Pogacar verzichtet auf  Vuelta

Die Spanien-Radrundfahrt Vuelta wird in diesem Jahr ohne den zweimaligen Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar stattfinden. Der 23 Jahre alte Slowene, der bei der abgelaufenen Tour de France Zweiter hinter dem Dänen Jonas Vingegaard wurde, wird sich stattdessen im Spätsommer und im Herbst auf Eintagesrennen konzentrieren. Am 30. Juli beim San Sebastián Classic ist sein nächster Start, danach sind vor der Straßenrad-WM mehrere Teilnahmen bei Grand-Prix-Wettbewerben eingeplant. Die Vuelta mit dem Start in den Niederlanden und dem Finale in Madrid dauert vom 19. August bis zum 11. September. Pogacar war 2019 bei seiner bislang einzigen Teilnahme Dritter.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB