bedeckt München 17°

Radsport:Paris - Roubaix auf Oktober verlegt

Der ursprünglich für den 11. April terminierte Radsport-Klassiker Paris - Roubaix ist wegen der Corona-Pandemie in Frankreich auf den 3. Oktober verlegt worden. Am Tag davor soll erstmals eine Auflage für Frauen stattfinden. Das teilte der Weltverband UCI mit. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte unter der Woche einen landesweiten Lockdown verhängt. Die Beschränkungen gelten ab Samstagnacht. Die Organisatoren des Rad-Events hatten zuletzt eine verkürzte Route vorgeschlagen, das war aber nicht mit den neuen Sicherheitsprotokollen vereinbar. Das Kopfsteinpflaster-Rennen in Frankreich zählt neben Mailand - Sanremo, der Flandern-Rundfahrt, Lüttich - Bastogne - Lüttich sowie der Lombardei-Rundfahrt zu den fünf "Monumenten des Radsports". Die 118. Auflage fiel im vorigen Jahr ersatzlos aus.

© SZ vom 03.04.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema