Radsport:Klassiker-Auftakt: Politt Zweiter beim Omloop

Radprofi Nils Politt (r) vor dem späteren Sieger Jan Tratnik. (Foto: Dirk Waem/Belga/dpa)

Der Omloop Het Nieuwsblad markiert den Auftakt in die Kopfsteinpflaster-Klassiker. Bei der 79. Auflage schnuppert ein Deutscher am Sieg.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ninove (dpa) - Nils Politt hat den Sieg beim Auftakt in die Radsport-Kopfsteinklassiker-Saison ganz knapp verpasst. Der Kölner musste sich beim Omloop Het Nieuwsblad im belgischen Ninove nur dem Slowenen Jan Tratnik im Sprint geschlagen geben. Nach 202,2 Kilometern über zwölf harte Anstiege belegte Top-Favorit Wout van Aert Platz drei.

Lange sah es so aus, als würden van Aert und fünf weitere Ausreißer den Sieg unter sich ausmachen. Doch die Gruppe mit gleich drei Fahrern von van Aerts Visma-Team verkalkulierte sich und wurde an der legendären Mauer von Geraardsbergen etwa 15 Kilometer vor dem Ziel eingeholt.

Visma-Fahrer Tratnik attackierte etwa acht Kilometer vor dem Ziel, nur Politt folgte. Der vor der Saison vom Bora-Team zur UAE-Mannschaft von Superstar Tadej Pogacar gewechselte Klassiker-Spezialist arbeitete mit Tratnik zusammen und das Duo setzte sich fast 20 Sekunden ab. Trotz großer Bemühungen der Verfolger erreichten Politt und Tratnik zusammen die Zielgerade, wo dem Deutschen im Sprint die Kraft zum Sieg fehlte.

© dpa-infocom, dpa:240224-99-109314/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: