Radsport:Kämna bei Katalonien-Rundfahrt mit starkem Start ins Jahr

Radsport
Rutschte am zweiten Tag der Katalonien-Rundfahrt auf Rang zehn der Gesamtwertung ab: Lennard Kämna. Foto: -/BELGA Pool/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Calella (dpa) - Der deutsche Radprofi Lennard Kämna hat einen Top-Start ins Jahr 2021 hingelegt und bei seinem ersten Rennen einen vierten Platz eingefahren. 

Auf der ersten Etappe der Katalonien-Rundfahrt war Kämna Teil einer Ausreißergruppe und musste sich erst im Zielsprint nach 178 Kilometern mit Start und Ziel in Calella seinen drei Ausreißerkollegen geschlagen geben. Der Däne Andreas Kron holte sich den Etappensieg vor Luis Leon Sanchez aus Spanien und Remy Rochas aus Frankreich.

Wichtiger als Tagesrang vier ist für den 24 Jahre alten Kämna das kleine Zeitpolster von 16 Sekunden, das er sich gemeinsam mit der Fluchtgruppe auf die Rivalen um den Gesamtsieg verschaffte. Am folgenden Tag steht ein 18 Kilometer langes Einzelzeitfahren auf dem Programm. Dann könnte Kämna auch die Gesamtführung bei der einwöchigen Rundfahrt, die am 28, Nört in Barcelona endet, übernehmen.

© dpa-infocom, dpa:210322-99-926250/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB