bedeckt München

Radsport:Corona-Fall Yates beim Giro

Der britische Radprofi Simon Yates hat nach einem positiven Corona-Test beim Giro d'Italia vor der achten Etappe aufgeben müssen. Dies teilte sein Rennstall Mitchelton-Scott am Samstag mit. "Alle anderen Fahrer und Teammitglieder hatten negative Testergebnisse und dürfen das Rennen fortsetzen. Aber als Vorsichtsmaßnahme werden wir die Situation ganz genau beobachten und weitere Test in den kommenden Tagen durchführen", sagte Teamarzt Matteo Beltemacchi. Yates, 28, hatte nach der siebten Etappe am Freitag leichte Symptome gezeigt. Ein Schnelltest sowie ein PCR-Test bestätigten die Infektion mit dem Coronavirus. Den Sieg auf der achten Etappe über 200 Kilometer von Giovinazzo nach Vieste sicherte sich der Brite Alex Dowsett, er bescherte dem Team Israel Start-Up Nation damit den ersten Tageserfolg bei einem großen Rennen.

© SZ vom 12.10.2020 / dpa, sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite