Radsport - Berlin:Sixdays künftig im Februar: Positive Bilanz für 2020

Bahn:2021
Radsportler fahren auf der Bahn im Velodrom. Foto: Paul Zinken/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) – Die 110. Berliner Sixdays werden vom 9. bis 14. Februar 2021 ausgetragen. Erstmals rückt das traditionsreichste Sechstagerennen der Welt damit in den Februar und beginnt statt am Donnerstag bereits an einem Dienstag. Finaltag ist ein Sonntag.

"Wir wollen die Six-Day-Series mit dem Termin stärken und damit auch dem gestiegenen internationalen TV-Interesse Rechnung tragen", sagte am Montagabend James Durbin, CEO der Madison Sports Group. Das Unternehmen aus London ist seit 2016 Besitzer der Sixdays.

Die Veranstalter sind mit der 109. Auflage, die am Dienstag endet, sehr zufrieden. Bisher wurden 42 700 Zuschauer im Velodrom gezählt. "Die ersten fünf Tage machen uns sehr glücklich. Ich bin sehr stolz auf das Event und die Berliner, die hier für eine tolle Stimmung gesorgt haben", sagte Valts Miltovics, Geschäftsführer des Berliner Sechstagerennens. Sollte der Besuch am Finaltag auf Vorjahresniveau (7200 Zuschauer) liegen, würden wieder schwarze Zahlen geschrieben, bestätigte Miltovics.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB