Per Mertesacker im Interview:"Irgendwann besteigen die Engländer den Thron"

Lesezeit: 13 min

Per Mertesacker im Interview: Vom Leitwolf auf dem Platz zum Ausbildungsleiter des FC Arsenal: der 2014-Weltmeister Per Mertesacker, 37.

Vom Leitwolf auf dem Platz zum Ausbildungsleiter des FC Arsenal: der 2014-Weltmeister Per Mertesacker, 37.

(Foto: Shaun Brooks/Action Plus/imago)

Seit 2018 leitet Per Mertesacker die Nachwuchs-Akademie des FC Arsenal. Er spricht über Folgen des Brexit, deutsche Trainer auf der Insel - und erklärt, weshalb er die englische Nationalelf auf einem ähnlich guten Weg sieht wie die deutsche vor dem WM-Titel 2014.

Interview von Sven Haist, London

Der englische Fußball hat 2021 eines seiner besten Jahre erlebt. Während die Nationalelf erstmals in der Historie ein EM-Finale erreichte, dominieren die Inselklubs den europäischen Spitzenfußball. Hinter dem Erfolg steht eine Generation außergewöhnlich begabter Jungprofis, die kaum einer besser kennt als der deutsche 2014-Weltmeister Per Mertesacker. Nach 221 Pflichtspielen in sieben Jahren für den FC Arsenal übernahm Mertesacker nach dem Ende seiner aktiven Karriere 2018 bei den Londonern die Leitung der Nachwuchsakademie. Dort verpasste er Talenten wie Bukayo Saka und Emile Smith Rowe den letzten Feinschliff.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB