Premier League Kompany verlässt Manchester City

Nach dem nationalen Triple-Gewinn von Manchester City hat Kapitän Vincent Kompany, 33, seinen Abschied verkündet. Der Verteidiger wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, sondern für die kommenden drei Jahre als Spielertrainer zu seinem Jugendverein RSC Anderlecht nach Belgien zurückkehren. "Als Fußballer wurde ich bei RSC Anderlecht geboren und aufgezogen", schrieb er auf Facebook. Kompany () war 2006 aus dem Brüsseler Vorort zum Hamburger SV gewechselt und zwei Jahre später zu Manchester City. Für den Premier-League-Klub bestritt er 360 Partien, dabei gewann er je viermal die Meisterschaft (2012, 2014, 2018 und 2019) und den Ligapokal (2014, 2016, 2018 und 2019). Die Krönung war in diesem Jahr der Gewinn des nationalen Triples mit Meisterschaft, Ligapokal und FA Cup, was zuvor noch keinem englischen Verein gelungen war. Den FA Cup, den insgesamt sechsten der Klub-Geschichte, sicherte sich das Team von Trainer Pep Guardiola am Samstag durch ein 6:0 über den FC Watford. "Jetzt ist für mich die Zeit gekommen zu gehen", schrieb Kompany.