bedeckt München 20°

Premier League:Klopps dunkle Serie setzt sich fort

Premier League - Liverpool v Everton

Versteht die Fußball-Welt nicht mehr: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.

(Foto: Pool via REUTERS)

Der Liverpool-Trainer verliert auch das Derby gegen Everton. Chelsea-Coach Thomas Tuchel kritisiert Callum Hudson-Odoi harsch. Lazio gewinnt vor dem Champions-League-Spiel gegen Bayern.

Der Negativlauf von Jürgen Klopp und seinem FC Liverpool in der englischen Premier League nimmt historische Dimensionen an. Der Titelverteidiger verlor das Stadtderby gegen den FC Everton 0:2 (0:1) und kassierte die bereits vierte Niederlage in Serie. In der Ära Klopp gab es das noch nie - zum bis dato letzten Mal legten die Reds im Dezember 2002 einen solchen Negativlauf hin.

Die erfolgreiche Titelverteidigung hatte Teammanager Klopp bereits zuvor abgehakt, doch nun droht Liverpool auch den Anschluss an die Champions-League-Plätze zu verlieren. Als Sechster haben die Reds drei Zähler Rückstand auf Platz vier, der für die Königsklasse genügt.

Trotz deutlich mehr Ballbesitz und zahlreichen Torchancen gelang dem Titelverteidiger kein Treffer - Everton dagegen schlug gleich zu Beginn durch Richarlison (3.) zu und zog in der Tabelle nach Punkten mit dem Rivalen gleich. Everton, trainiert vom ehemaligen Bayern-Coach Carlo Ancelotti, konzentrierte sich fortan auf die Defensive und brachte den ersten Sieg an der Anfield Road seit September 1999 mit etwas Glück über die Zeit. Ein umstrittener Foulelfmeter, den Gylfi Sigurdsson (83.) verwandelte, sorgte für die Entscheidung.

Tuchel rüffelt Hudson-Odoi

Unterdessen ist Trainer Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea weiter unbesiegt. Allerdings kamen seine Blues mit den deutschen Fußball-Nationalspielern Timo Werner und Antonio Rüdiger in der Startelf am Samstag in der englischen Premier League nicht über ein 1:1 (0:1) beim FC Southampton hinaus. Mason Mount (54.) traf für Chelsea, Takumi Minamino (33.) hatte die Elf des ehemaligen Leipzig-Coachs Ralf Hasenhüttl in Führung geschossen.

In der Premier-League-Tabelle blieb Chelsea zunächst auf dem vierten Platz. Der FC Liverpool hatte aber am Samstagabend die Chance, die Blues durch einen Derbysieg mit mindestens drei Toren Unterschied gegen den FC Everton zu überholen. Am Sonntag könnte auch West Ham United mit einem Heimerfolg gegen Tottenham Hotspur vorbeiziehen.

Tuchel kritisierte seinen Offensivspieler Callum Hudson-Odoi danach ungewöhnlich hart. Der Trainer hatte den englischen Nationalspieler nach der Pause gebracht und bereits in der 76. wieder ausgewechselt. "Wir verlangen 100 Prozent", sagte Coach: "Ich war nicht zufrieden mit seiner Einstellung, Energie und Gegenpressing. Er ist nicht in der Form, uns zu helfen. Ich war mit seiner Körpersprache nicht zufrieden." Allerdings, fügte Tuchel an, sei "morgen wieder alles vergessen" - und Hudson-Odoi habe "weiterhin jede Chance", sich für weitere Einsätze zu empfehlen. Zum Beispiel beim Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Atletico Madrid am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN).

Lazio gewinnt Generalprobe für Bayern-Spiel

Lazio Rom hat in der italienischen Serie A die Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Bayern München gewonnen. Das Team von Trainer Simone Inzaghi setzte sich am Samstag gegen Sampdoria Genua mit 1:0 (1:0) durch und zeigte sich gerüstet für das Duell mit den Bayern am Dienstag (21.00 Uhr/Sky).

Der Spanier Luis Alberto (24.) erzielte im Römer Olympiastadion das entscheidende Tor. Lazio kletterte sechs Tage nach dem 1:3 bei Inter Mailand in der Tabelle der Serie A zunächst wieder auf Rang vier, Genua bleibt Zehnter.

Atlético enttäuscht schon wieder

Auf dem Weg zum elften Meistertitel in Spanien hat Tabellenführer Atletico Madrid zum zweiten Mal binnen vier Tagen gegen UD Levante gepatzt. Nach dem 1:1 im Mittwoch in einem Nachholspiel unterlagen die Rojiblancos am Samstag mit 0:2 (0:1). Jose Morales (30.) und Jorge de Frutos (90.+5) trafen für den Underdog. Der Vorsprung des Tabellenführers könnte am Abend auf drei Punkte zusammenschrumpfen, wenn Stadtrivale Real Madrid bei Real Valladolid antritt.

© SZ/sid/dpa/tbr
Zur SZ-Startseite
Ciro Immobile of Lazio, SS Lazio v Club Brugge, Champions League PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xFotografo01

Lazio Rom
:Auf dem Fußballplatz statt in Quarantäne

Wegen Corona-Verstößen eröffnet der italienische Verband einen Prozess gegen Bayerns nächsten Champions-League-Gegner Lazio Rom. Im Höchstfall droht der Liga-Ausschluss.

Von Oliver Meiler

Lesen Sie mehr zum Thema