Premier League:Bericht: Letzte Saison von Guardiola bei Manchester City

Ist seit Sommer 2016 Cheftrainer bei Manchester City: Der spanische Top-Trainer Pep Guardiola. (Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa)

Der Vertrag von Pep Guardiola bei Manchester City läuft noch ein Jahr. Wie es für den Trainer weitergeht, ist offen.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Manchester (dpa) - Einem Bericht der britischen Zeitung „Daily Mail“ zufolge könnte die kommende Saison auch die letzte von Pep Guardiola als Trainer von Manchester City sein. Sein Vertrag beim englischen Fußballmeister endet allerdings auch am 30. Juni 2025. Er war im Sommer 2016 vom FC Bayern in die Premier League gewechselt.

Die „Daily Mail“ berief sich in ihrem Bericht am Montag auf namentlich nicht genannte Quellen. Der Club, mit dem Guardiola seit seiner Ankunft allein sechsmal den Titel in der Premier League holte - vier zuletzt in Serie -, hoffe auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit und werde ihm Zeit geben für eine Entscheidung, hieß es. 

Guardiola hatte vor einer Woche dazu gesagt: „Die Realität ist, dass ich einem Abschied näher bin als einem Verbleib. Es sind acht Jahre, es werden dann neun sein. Aktuell ist mein Gefühl, dass ich nächste Saison bleiben möchte. Während der Saison können wir dann über die Zukunft sprechen. Aber nach acht oder dann neun Jahren...“, erklärte der 53 Jahre alte Katalane. Das Finale um den FA Cup hatte City am Samstag 1:2 gegen den Ortsrivalen Manchester United verloren.

© dpa-infocom, dpa:240527-99-176758/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: