Süddeutsche Zeitung

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Neues Sommermärchen zur EM 2024? - "Als Gesellschaft brauchen wir solche Momente der Identifikation"

Wie wird Deutschland wohl die Europameisterschaft 2024 im eigenen Land erleben? Ein Live-Podcast im "Stadion der Träume" mit Herbert Grönemeyer, Célia Šašić und Matthias Sammer - auch über eine "dramatisch dämliche" Fifa.

Moderation: Claudio Catuogno und Christof Kneer; Produktion Michael Ries

Am vergangenen Freitag wurde am ehemaligen Kulturzentrum Gasteig in München das "Stadion der Träume" eröffnet - das Herz des Kulturprogramms der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland. In den kommenden Wochen finden dort fast täglich Lesungen, Theateraufführungen, Konzerte und Diskussionen rund um den Fußball statt. Auch die SZ-Sportredaktion beteiligt sich mit einer Gesprächsreihe, die anschließend auch hier im Kanal von "Und nun zum Sport" als Podcast veröffentlicht wird. Am Freitag, 10. Mai, waren auf der Bühne: der Musiker Herbert Grönemeyer, Dfb-Vizepräsidentin Célia Šašić und der frühere Europameister und deutsche Meister Matthias Sammer zu Gast. Es geht um ein Deutschland, das nur noch verwaltet wird, die Raffgier der Späthippies, die EM 2024 - und um eine "dramatisch dämliche" Fifa.

Alle Termine und Themen der SZ-Gesprächsreihe beim "Stadion der Träume" finden Sie auf der Homepage der Veranstalter.

Der Fußball-Podcast der Süddeutschen Zeitung erscheint immer montags zu aktuellen Themen aus dem Fußballbereich. Sie finden den Fußball-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.7252078
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.