Philipp Lahms DFB-KarriereLinks, rechts, Mitte, rechts

2004 debütiert der 20-jährige Philipp Lahm im der Nationalelf, 2010 verdrängt er Ballack als Kapitän, nun hört der Weltmeister auf. Lahm spielte auf verschiedenen Positionen, schoss wegweisende Tore - machte aber auch Fehler in entscheidenden Momenten.

2004 debütiert der 20-jährige Philipp Lahm im der Nationalelf, 2010 verdrängt er Ballack als Kapitän, nun hört der Weltmeister auf. Lahm spielte auf verschiedenen Positionen, schoss wegweisende Tore - machte aber auch Fehler in entscheidenden Momenten.

Am 18. Februar 2004 gab ein junger Außenverteidiger sein Länderspieldebüt gegen Kroatien: der 20-jährige Philipp Lahm, die Bayern hatten ihn gerade an den VfB Stuttgart ausgeliehen, damit er Spielpraxis sammeln kann. In der Nationalmannschaft war er sogleich nicht mehr wegzudenken: 15 der 16 Partien bestritt er in seinem ersten Jahr in der DFB-Elf - damals als Linksverteidiger. Bei der EM in Portugal stand er in allen drei Spielen in der Startelf.

Bild: AFP 18. Juli 2014, 13:012014-07-18 13:01:47 © dpa/Getty/Imago/ap/abb