Pferdesport:Überraschung im Parcours: Ahlmanns Hengst kniet nieder

Pferdesport
Springreiter Christian Ahlmann bleibt auf Dominator im Sattel während das Pferd beim Training niederkniet. Foto: Friso Gentsch/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Herning (dpa) - Auch ein erfahrener Reitersmann wie Bundestrainer Otto Becker erlebt manchmal noch ungewöhnliche Pferde-Momente.

Christian Ahlmanns Dominator kniete sich bei einem Probe-Springen für die WM in Dänemark plötzlich hin. "Da war ich auch überrascht", sagte Becker: "Das habe ich in einem Springen auch noch nicht gesehen." Der 47 Jahre alte Reiter aus Marl blieb aber unbeeindruckt und im Sattel - nach ein paar Schrecksekunden ging es weiter mit der Trainingseinheit.

"Christian hat gesagt, dass das Pferd wohl ein bisschen gestolpert ist", berichtete Becker. "Es ist aber nichts passiert."

© dpa-infocom, dpa:220809-99-327271/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB