bedeckt München

Para-Sport:Zanardis Bike wird überprüft

Die Staatsanwalt von Siena lässt nach dem schweren Unfall des früheren Formel-1-Piloten und Paralympics-Sieger Alessandro Zanardi dessen Handbike überprüfen. Das von der Polizei beschlagnahmte Gefährt könnte sich wegen struktureller Mängel überschlagen haben und damit den Sturz Zanardis sowie den Zusammenprall mit einem LKW verursacht haben. Zugleich prüfen die Staatsanwälte eventuelle Sicherheitsmängel bei der Organisation des Staffelrennens, bei dem Zanardi am Freitag verunglückt war. Inzwischen hat der 53-Jährige eine dritte Nacht im Krankenhaus von Siena verbracht. Die Lage des Patienten, der sich nach einer dreistündigen neurochirurgischen Operation am Freitag weiterhin auf der Intensivstation befindet, ist nach Angaben der Ärzte stabil.

© SZ vom 23.06.2020 / sid
Zur SZ-Startseite