Grund für den schlechten Zustand sind unbezahlte Stromrechnungen. In der Arena brennt schon lange kein Licht mehr, der Rasen wirkt eher wie ein vertrockneter Rübenacker, die Sitze verbleichen. Der Stromanbieter Light poche auf ausstehende Rechnungen in Höhe von 2,8 Millionen Reais (822 000 Euro), berichtete die Zeitung O Globo kürzlich. Im August 2016 hatten hier noch die prachtvollen Eröffnungs- und Schlussfeiern ...

Bild: REUTERS 14. Februar 2017, 11:272017-02-14 11:27:08 © SZ.de/jbe/chge/mane