bedeckt München 17°
vgwortpixel

Olympische Spiele:"Rhein-Ruhr 2032 beenden"

Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency Deutschland hat wegen der Corona-Krise eine neue Ausrichtung der deutschen Strategie für Großveranstaltungen im Sport gefordert. Zudem müssten die Bemühungen um eine deutsche Bewerbung mit der Rhein-Ruhr-Region für die Olympischen Spiele 2032 sofort beendet werden. "Die Menschen haben andere Sorgen als eine Fortsetzung der laufenden Kampagne in Nordrhein-Westfalen", sagte Sylvia Schenk, Leiterin der Arbeitsgruppe Sport von Transparency. Eine Neubewertung der nationalen Strategie für Großevents sei wichtig, erst danach "kann in einem transparenten Verfahren die Debatte um eine deutsche Bewerbung beginnen", sagte Schenk. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hatte zuletzt der privaten Initiative von NRW für eine Bewerbung um die Sommerspiele 2032 seine Unterstützung signalisiert.

© SZ vom 03.04.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite