Süddeutsche Zeitung

Olympia:Zollfahnder sollen vor Olympia Pariser Metro sicherer machen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paris (dpa) - Im Vorfeld der Olympischen Spiele im kommenden Sommer soll ein verstärkter Einsatz von Zollfahndern für mehr Sicherheit in der Pariser Metro sorgen.

Die Pariser Verkehrsbetriebe und der Zoll vereinbarten eine intensivere Zusammenarbeit, die eine erhöhte Präsenz der Fahnder im Metronetz ermöglicht, teilte das Finanzministerium in Paris mit. Konkret sollen die Fahnder gegen den Handel mit Drogen, unverzollten Zigaretten und gefälschten Markenartikeln in dem weitverzweigten Netz unterirdischer Gänge der Metrostationen vorgehen.

Ein gemeinsames Auftreten der Sicherheitskräfte der Metro sowie der Zollfahnder soll außerdem während der in wenigen Tagen in Frankreich beginnenden Rugby-Weltmeisterschaft sowie der Olympischen Spiele die Sicherheit für die Reisenden erhöhen. Die Sicherheit in der Millionenmetropole während der Spiele wird als eine Herausforderung gesehen. Es laufen bereits vielfältige Vorbereitungen, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Die Olympischen Spiele in Paris sind vom 26. Juli bis 11. August 2024 geplant.

© dpa-infocom, dpa:230905-99-85517/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230905-99-85517
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal