Zeitplan:Das bringt der Tag bei Olympia

Zeitplan: Im Vorlauf noch unschlagbar, nun doch geschlagen: Der Deutschland-Achter.

Im Vorlauf noch unschlagbar, nun doch geschlagen: Der Deutschland-Achter.

(Foto: Luis Acosta/AFP)

Dimitrij Ovtcharov will sich mit Bronze belohnen, auch im Kanu-Slalom geht es für deutsche Olympioniken um Medaillen. Ein Überblick.

Reiten: In der Nacht starten zunächst die deutschen Vielseitigkeitsreiter in die Olympischen Spiele. In der ersten von drei Disziplinen sind sie im Dressurviereck gefordert, wobei die erzielten Ergebnisse sowohl für die Einzel- als auch die Mannschaftsprüfungen zählen.

Hockey: Durch den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale konnten die deutschen Spielerinnen die vorletzte Partie der Gruppenphase gegen Südafrika entspannt angehen. Dagegen stehen die Männer nach einer 3:4-Niederlage gegen Südafrika unter Druck und sind gegen die Niederlande (ab 13.45 Uhr) auf einen Sieg angewiesen.

Schwimmen: Nach der verpassten Medaille über 800 Meter Freistil kann sich Florian Wellbrock in den Vorläufen (ab 12 Uhr) einen Platz im Finale am Sonntag sichern.

Beachvolleyball: Julius Thole und Clemens Wickler haben im letzten Gruppenspiel (ab 4 Uhr) die Chance, gegen die Japaner Yusuke Ishijima und Katsuhiro Shiratori das Achtelfinale perfekt zu machen. Karla Borger und Julia Sude sind dagegen bereits in der Vorrunde ausgeschieden, während es Laura Ludwig und Margareta Kozuch ins Achtelfinale geschafft haben.

Tennis: Durch ein 6:4, 6:1 gegen den Franzosen Jérémy Chardy hat sich Alexander Zverev für das Halbfinale qualifiziert. Dort bekommt er es am frühen Morgen (ab 9.30 Uhr) allerdings mit niemand geringerem als dem serbischen Dominator Novak Djokovic zu tun, der dieses Jahr bereits die Australian und French Open sowie Wimbledon gewonnen hat.

Kanu: Der Augsburger Hannes Aigner kann im Kajak-Einer die bisherige Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Sollte sich der Weltmeister von 2018 wie erwartet für das Finale (ab 9 Uhr) qualifizieren, könnte er das vierte Edelmetall für die deutschen Slalom-Kanuten einfahren.

Tischtennis: Das Endspiel mag Dimitrij Ovtcharov in einem an Spannung nicht zu überbietenden Halbfinale verpasst haben, gegen Lin Yun-Ju aus Taiwan bietet sich ihm im Spiel um Platz 3 (ab 13 Uhr) aber trotzdem die Chance auf eine Medaille.

Handball: Nach der 29:30-Niederlage gegen Frankreich stehen die deutschen Handballer unter Druck, denn nur die besten vier Mannschaften der Sechsergruppe kommen ins Viertelfinale. Gegner im vorletzten Vorrundenspiel ist Norwegen (ab 14.30 Uhr).

© SZ/cch/and
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB