Olympia:Spätes Kind

Lesezeit: 1 min

Sportbücher

Christian Becker u. a.: 1968 im Sport. Eine historische Bilderreise. Arete-Verlag. 18 Euro.

(Foto: Verlag)

Sport auf den Spuren der 68er-Bewegung.

Von Joachim Mölter

An 1968 ist in diesem Jahr bei jeder sich bietenden Gelegenheit erinnert worden: Vor einem halben Jahrhundert erreichten vielschichtige Protestbewegungen ihren Höhepunkt, vor allem in der westlichen Welt, aber nicht nur dort. Studentenunruhen gab es auch in Japan, selbst in unterdrückten und unterdrückenden Ostblockstaaten wie Polen und der Tschechoslowakei begehrten die Menschen auf. Es war eine wilde Zeit mit politischem Aufruhr, Demonstrationen, Straßenschlachten; es gab Generationenkonflikte, Jugendrebellion, Kulturkämpfe, die sexuelle Revolution.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mandy Mangler
Gesundheit
»Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen«
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Having a date night online; got away
Liebeskummer
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB