Olympia:Laura Siegemund am Knie operiert

Olympia
Laura Siegemund hat Probleme mit ihrem Knie. Foto: Swen Pförtner/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die deutsche Tennisspielerin Laura Siegemund hat sich einer Knieoperation unterzogen und muss eine Pause einlegen.

Sie habe sich "nach langem Überlegen und nach vielen konservativen Methoden" in den vergangenen Monaten dazu entschlossen, ihr Knie erneut operieren zu lassen, schrieb die 33 Jahre alte Metzingerin auf Instagram. "Soweit ist alles gut gegangen und ich bin guter Dinge, dass es von hier aus nur nach vorne geht."

Bei den Olympischen Spielen in Tokio war die Fed-Cup-Spielerin im Einzel und im Doppel mit Anna-Lena Friedsam in der ersten Runde ausgeschieden. Im Mixed erreichte sie gemeinsam mit Kevin Krawietz das Viertelfinale.

© dpa-infocom, dpa:210806-99-736283/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB