bedeckt München 32°

Tokio 2021 und Corona:"Die Olympia-Stimmung würde Covid-19 weiter verbreiten"

Vor den Olympischen Spielen in Tokio - Protest

Protestteilnehmer gegen Olympia: Auch in Japan sind die Spiele umstritten.

(Foto: Damon Coulter/dpa)

Hohe Infektionsraten und eine schwache Corona-Politik, bis zu 90 000 Helfer und die Gefahren der japanischen Feierlaune: Der renommierte Virologe Kentaro Iwata rät von den Olympischen Spielen im Sommer ab.

Interview von Thomas Hahn, Tokio

Kentaro Iwata, 49, Forscher und leitender Facharzt für Infektionskrankheiten am Universitätsklinikum in Kobe, hat im vergangenen Jahr Aufsehen erregt in Japan. Damals kritisierte er das chaotische Management der Regierung im Umgang mit dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess, das wegen eines Coronavirus-Ausbruchs mit 3700 Passagieren in Quarantäne vor Yokohama ausharren musste. Und nach der Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio sagte er schon im April 2020, er halte es, "nicht für wahrscheinlich, dass 2021 Olympia stattfindet".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lithuania Holds 2018 NATO Military Exercises
Bundeswehr
"Das ist widerlich gewesen"
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unsere Zweifel und Schwächen sagen, wer wir sind«
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB