Olympia-Kongress in Mumbai:Das IOC macht, was es will

Olympia-Kongress in Mumbai: Körperertüchtigung in Indien: IOC-Präsident Thomas Bach aktiv zu Gast beim Kricket.

Körperertüchtigung in Indien: IOC-Präsident Thomas Bach aktiv zu Gast beim Kricket.

(Foto: Indranil Mukherjee/AFP)

Thomas Bach baut den Olympia-Konzern weiter nach seinen Vorstellungen um. Russland wird gesperrt, aber nur symbolisch - und neues IOC-Mitglied wird ein Deutscher, mit dem im deutschen Sport niemand gerechnet hatte.

Von Thomas Kistner, Mumbai

Thomas Bach ist schon seit Montag in Mumbai, er ist gleich Teil von Bollywood geworden. Mit Schal und Fähnchen ging's zum Fußball, die Kicker standen Schlange. Auch die Medien sind aus dem Häuschen, der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) besang in hellen Tönen die kurz bevorstehende Wiederaufnahme des Nationalsports Kricket ins olympische Spieleprogramm sowie Indiens Medaillenausbeute bei den jüngsten Asian Games: ein starkes Argument für eine Spiele-Bewerbung 2036! Sportliche Meriten als Vergabekriterium? Dass das mal nicht all die Anrainer jenseits des Arabischen Meeres mitkriegen - die Fußball-WM in Katar hätte dann eher im Jahr 2122 stattfinden müssen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusOlympische Bewegung
:Eng mit Moskau verflochten

Russische Athleten sollen bei Olympia starten - um jeden Preis. Warum paktiert das Internationale Olympische Komitee von Präsident Thomas Bach weiter mit dem Kriegstreiber?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: