OlympiaEhre und Speere

Mit Olympiagold in Rio ist Thomas Röhler nun Teil einer großen Ahnengalerie von erfolgreichen deutschen Speerwerferinnen und Speerwerfern. Eine Auswahl der Besten.

Anlauf, Stemmschritt, und dann die ganze Energie in einen Wurf legen. Thomas Röhler gewinnt mit 90,30 Metern Gold im Speerwurf, es ist der zweitweiteste Wurf mit dem neuen Speer bei Olympischen Spielen. Mitglied im sogenannten 90er-Klub, also Athleten, die schon einmal über 90 Meter geworfen haben, ist Röhler schon seit dem 29. Juni. Insgesamt gehören diesem Klub nur 15 Athleten an.

Bild: dpa 21. August 2016, 14:202016-08-21 14:20:34 © Sz.de/schm/max