OGC Nizza:Youcef Atal nach Pro-Palästina-Beitrag in Polizeigewahrsam

Der beim Fußball-Klub OGC Nizza unter Vertrag stehende algerische Fußball-Nationalspieler Youcef Atal ist nach einem Pro-Palästina-Beitrag in den sozialen Netzwerken in Polizeigewahrsam gekommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Nizza am Freitag mit. Die französischen Justizbehörden ermitteln gegen den 27-Jährigen unter anderem wegen des Verdachts, Terrorismus öffentlich befürwortet zu haben. Der Klub hatte den Defensivspieler zuvor bereits "bis auf Weiteres" suspendiert. Obwohl Atal den strittigen Post zurückzog und sich öffentlich entschuldigte, erließ der OGC Nizza als Disziplinarmaßnahme eine Sperre gegen ihn. Atal soll ein Video eines palästinensischen Predigers auf Instagram geteilt haben. Der Beitrag ist inzwischen gelöscht worden. Die französischen Justizbehörden ermitteln gegen den 27-Jährigen unter anderem wegen des Verdachts, Terrorismus öffentlich befürwortet zu haben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: