Nordische Kombination:Doppelsieg für Geiger

Der deutsche Nordische Kombinierer Vinzenz Geiger hat auch den zweiten Wettbewerb beim Weltcup in Klingenthal/Vogtland gewonnen. Am Sonntag setzte sich der 23 Jahre alte Allgäuer nach einem Sprung von der Großschanze und dem folgenden Zehn-Kilometer-Lauf vor Akito Watabe (Japan) und Lukas Greiderer (Österreich) durch; es war bereits Geigers vierter Saisonsieg. Fabian Rießle (5.), Johannes Rydzek (6.), Eric Frenzel (7.) und Manuel Faißt (9.) komplettierten ein starkes Teamresultat für die Athleten von Bundestrainer Hermann Weinbuch. Am Samstag hatten die deutschen Kombinierer sogar den ersten Dreifacherfolg seit Olympia 2018 in Pyeongchang gefeiert: Da siegte Geiger vor Rießle und Frenzel. Vor der WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) sind keine weiteren Wettkämpfe mehr geplant. Der im Gesamtweltcup führende Norweger Jarl Magnus Riiber hatte auf die Teilnahme in Klingenthal verzichtet, um sich bereits auf die WM vorzubereiten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB