NHL:Grubauer wechselt nach Seattle

Der deutsche Eishockey-Torhüter Philipp Grubauer setzt seine NHL-Karriere beim neuen Team Seattle Kraken fort. Wie die neu gegründete Franchise am Mittwoch bestätigte, wechselt der Rosenheimer innerhalb der nordamerikanischen Profiliga von Colorado Avalanche zu den Kraken. Dort unterschreibt Grubauer, 29, einen Vertrag über sechs Jahre, der ihm insgesamt fast 30 Millionen Dollar einbringt, im Schnitt sind es 5,9 Millionen Dollar pro Saison. Seattle hatte sich erst in der vergangenen Woche beim sogenannten Expansion Draft 30 Spieler gesichert. Dabei durften die Kraken von allen NHL-Teams mit Ausnahme der Vegas Golden Knights jeweils einen Spieler aussuchen.

Grubauer absolvierte seine ersten Spiele in der NHL in der Saison 2012/2013, damals noch im Trikot der Washington Capitals, mit denen er 2018 den Stanley Cup gewann. Anschließend wechselte er nach Colorado. In den vergangenen Playoffs verlor Colorado in der zweiten Runde an Vegas.

© SZ/sid/bkl
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB