"Ein bisschen hässlich" könnte das Vorderteil des neuen Red Bulls aussehen, hatte Designer Adrian Newey bereits vor der Präsentation gewarnt. Im Vergleich zu anderen Rennställen haben Vettels Techniker allerdings ein recht unauffälliges Vorderteil hinbekommen. Der Grund für die ungewöhnlichen Nasen bei den neuen Autos ist eine Regeländerung. Die Fahrzeugspitzen dürfen aus Sicherheitsgründen nur noch 18,5 Zentimeter hoch sein, nicht mehr 55 Zentimeter.

Bild: REUTERS 28. Januar 2014, 11:242014-01-28 11:24:29 © Süddeutsche.de