bedeckt München 20°

NBA:Theis und Celtics verkürzen nach Zoff

Boston Celtics - Miami Heat

Daniel Theis von den Boston Celtics ist weiter im Rennen in den NBA-Playoffs.

(Foto: dpa)

Der deutsche Basketballer kommt mit seinem Team im Halbfinale wieder heran - zuvor hatte es Streit gegeben. 1860 startet mit einem Sieg in die 3. Liga.

Meldungen in der Übersicht

Basketball, NBA: Daniel Theis hat sich mit den Boston Celtics im Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga zurückgemeldet. Der NBA-Rekordmeister gewann am Samstag (Ortszeit) mit 117:106 gegen die Miami Heat und verkürzte dadurch in der Best-of-Seven-Finalserie der Eastern Conference auf 1:2. In der Nacht vor dem Duell soll Bostons Trainer Brad Stevens nach Informationen des US-Senders ESPN seine Leistungsträger zusammengerufen haben, um nach den beiden Auftaktniederlagen bei einem Meeting Missverständnisse aus der Welt zu räumen. Stevens sagte: "Ich habe meinem Team gesagt, dass das Ergebnis für mich nicht zählt. Es geht mit viel mehr darum, wie wir uns präsentieren."

In der dritten Partie passten sowohl das Resultat als auch die Einstellung, die Celtics zeigten sich in allen Bereichen stark verbessert. Zudem brachten sie ihren Vorsprung diesmal über die Zeit. Die Heat hatten dagegen Probleme und trafen nur knapp 39 Prozent ihrer Feldwürfe. Jayson Tatum mit 25 Punkten und 14 Rebounds sowie Jaylen Brown mit 26 Punkten zeigten starke Leistungen. Theis kam in fast 25 Minuten auf acht Punkte und sieben Rebounds. Das vierte Spiel wird in der Nacht auf Donnerstag stattfinden. Zuvor treffen zweimal die Los Angeles Lakers und die Denver Nuggets aufeinander. Im Endspiel der Western Conference wurde bislang erst ein Spiel ausgetragen, die Lakers führen mit 1:0.

EM-Qualifikation, Fußball der Frauen: Die deutschen Fußballerinnen haben auch ihr fünftes EM-Qualifikationsspiel gewonnen und Kurs auf die Europameisterschaft 2022 in England genommen. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg besiegte am Samstag in Essen Irland mit 3:0 (3:0) und setzte sich mit nun 15 Punkten an die Spitze der EM-Qualifikationsgruppe I. Die ehemaligen Essenerinnen Marina Hegering (8. Minute) und Lea Schüller (41.) sowie Dzsenifer Marozsan (39.) mit dem zwischenzeitlichen 2:0 stellten den nie gefährdeten Erfolg sicher. Am Dienstag (16.00 Uhr/ARD) kann die DFB-Auswahl ihre Tabellenführung mit einem Sieg in Montenegro ausbauen.

Tennis: Dominik Koepfer ist beim ATP-Turnier in Rom nach einer starken Leistung gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic ausgeschieden. Der 26 Jahre alte Davis-Cup-Profi aus Donaueschingen unterlag dem Serben am Samstag 3:6, 6:4, 3:6. Koepfer hatte sich bei dem Sandplatzturnier als Qualifikant überraschend als einziger deutscher Profi bis ins Viertelfinale gekämpft und dabei auch den an Nummer fünf gesetzten Franzosen Gael Monfils besiegt. Gegen Djokovic war die Nummer 97 der Welt trotz einer starken Leistung und eines Satzgewinns in seinem ersten Viertelfinale auf der ATP-Tour letztlich chancenlos. Nach 2:10 Stunden nutzte Djokovic seinen zweiten Matchball zum Einzug in die Runde der besten Vier. Der Serbe, der bei den US Open zuletzt im Achtelfinale wegen einer Unsportlichkeit disqualifiziert worden war, trifft in Rom im Halbfinale nun auf den Norweger Casper Ruud. Der Weltranglisten-34. besiegte Lokalmatador Matteo Berrettini 4:6, 6:3, 7:6 (7:5).

3. Liga: Ex-Nationalspieler Torsten Frings ist mit dem SV Meppen mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Der seit diesem Sommer vom 43-Jährigen trainierte Fußball-Drittligist aus dem Emsland unterlag 1860 München am Samstag zu Hause mit 1:3 (0:1). Stefan Lex brachte die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt schon in der 3. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel glich Dejan Bozic für Meppen vor 500 Zuschauern aus (54.). Doch Quirin Moll schoss 1860 per Freistoß zunächst wieder in Front (59.), ehe Sascha Mölders den Endstand herstellte (90.+2). Die Schlussphase mussten die Niedersachsen zu zehnt bestreiten, weil Hassan Amin nach einem Foul die Rote Karte sah.

Aufsteiger Türkgücu München machte indes Meister Bayern München II das Leben im Derby schwer. Der Neuling holte beim 2:2 (1:1) sogar einen Punkt. Sercan Sararer (10.) hatte Türkgücü in Führung geschossen, Adrian Fein 23.) glich für die "kleinen" Bayern aus. Timo Kern (74.) sorgte für das 2:1 des FC Bayern II, Marco Holz (81.) sicherte dem Aufsteiger einen Zähler. Bundesliga-Gründungsmitglied MSV Duisburg ist dagegen mit null Punkten in die neue Spielzeit gestartet. Der Ex-Bundesligist unterlag trotz Führung bei Hansa Rostock mit 1:3 (1:0).

© SZ.de/dpa/sid/jbe
Maya Gabeira - Billabong Pro Surf, Praia da Barra. Rio de Janeiro/RJ, Brasil - 12/05/2011. x(55)xWagnerxMeierx/xFotoare

SZ Plus Weltrekordlerin Maya Gabeira
:"Das Surfen gibt mir ein Gefühl von Macht"

Die Brasilianerin Maya Gabeira hat in dieser Saison die größte Welle geritten: 22,40 Meter, Weltrekord. Das war kein Zufall, sondern folgte einem Karriereplan - Rückschläge inklusive.

Interview von Anna Dreher

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite