bedeckt München 29°

Nationalmannschaft bei der EM:"Neben dem sportlichen Wert ist Persönlichkeit wichtig"

Joachim Löw begründet seine Nominierung, Manuel Neuer äußert sich zur Berufung von Joshua Kimmich. Die Stimmen im Überblick.

Joachim Löw (Bundestrainer): "Die Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen. Aber neben dem sportlichen Wert ist auch Persönlichkeit wichtig und der Beitrag für die Gemeinschaft. Das Kollektiv ist wichtiger als der Einzelne. Im Moment gibt es keinen potenziellen Streichkandidaten. Die jungen Spieler freuen sich wahnsinnig, die Freude spürte man durchs Telefon. Für die anderen gibt's nach der EM neue Chancen. Wir sind selbstbewusst, aber nicht überheblich. Wir sind stark, aber nicht unschlagbar."

Andreas Köpke (Bundestorwarttrainer): "Es ist uns sehr, sehr schwer gefallen. Wir haben viele herausragende Torhüter in Deutschland. Auf eine Reihenfolge, wer die Nummer eins bis drei ist, haben wir uns wie immer nicht festgelegt."

Julian Draxler (VfL Wolfsburg): "Das war eine sehr schöne Nachricht. Es ist erst der vorläufige Kader, aber damit ist schon einmal ein guter erster Schritt getan. Ich freue mich sehr, und die Vorfreude auf die Zeit bei der Nationalmannschaft ist riesengroß. Es ist immer der Traum jedes Fußballers, mit seinem Land um Titel mitspielen zu können. Wir sind als Weltmeister selbstbewusst genug zu sagen, dass wir den Titel holen wollen. Dafür werden wir alles geben."

Manuel Neuer (Bayern München - über Joshua Kimmich): "Er hat super Leistungen gezeigt und ist flexibel einsetzbar, das hat man gesehen, als uns die Innenverteidiger ausgegangen sind. Gerade dort hat er eine sehr gute Rolle gespielt. Es ist für ihn etwas ganz Besonderes. Er hat es sich verdient, eingesetzt zu werden."

Antonio Rüdiger (AS Rom): "Ich bin glücklich über die Nominierung für den vorläufigen Kader. Das ist eine Top-Motivation, meine harte Arbeit fortzusetzen."

André Schürrle (VfL Wolfsburg): "Es macht mich immer unglaublich stolz, und es ist eine große Ehre, Deutschland vertreten zu dürfen. Die Freude ist daher sehr groß, dass ich beim vorläufigen Kader dabei bin, und ich werde alles dafür geben, dass ich mit zur EM fahren darf und dann helfen kann, den Titel zu holen. Bei einem solchen Turnier dabei sein zu können, ist das Größte für jeden Fußballer."

Bernd Leno (Bayer Leverkusen): "Mit der Nominierung geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich bin sehr stolz und freue mich riesig auf die Tage im Kreise der Nationalmannschaft."

© Sz.de/sid/schm

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite