Jamal Musiala beim FC Bayern:Mit ihm macht es patsch, patsch, patsch

Lesezeit: 4 min

Jamal Musiala beim FC Bayern: Jamal Musiala, zweifacher Torschütze des FC Bayern, bejubelt von Joshua Kimmich.

Jamal Musiala, zweifacher Torschütze des FC Bayern, bejubelt von Joshua Kimmich.

(Foto: Matthias Hangst/Getty Images)

Der neue Bayern-Fußball ohne Robert Lewandowski funktioniert mit Angriffen in hoher Geschwindigkeit, oft durch die Mitte. Für Jamal Musiala könnte der Systemwechsel einen Stammplatz bedeuten - zumal er in vielen Details an sich gearbeitet hat.

Von Sebastian Fischer, Frankfurt

Domenico Tedesco versuchte es mit einem Bild, Oliver Glasner mit Lautmalerei. "Die Pfeile kommen von überall", so hatte Leipzigs Trainer Tedesco nach der 3:5-Niederlage im Supercup vor einer Woche die neue Offensive des FC Bayern beschrieben. Glasner, Coach von Eintracht Frankfurt, beschrieb den Fußball des Münchner Angriffsressorts nun so: "Patsch, patsch, patsch."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB