Munich Indoors Die Problematik des Erfolgs

Reißt momentan kaum eine Stange: David Will kämpft mit seinem Pferd Mic Mac zum Abschluss der Riders Tour um einen Spitzenplatz.

(Foto: Jacques Toffi/imago)

Springreiter David Will aus dem Chiemgau hofft zum Abschluss der Riders Tour auf einen Platz unter den ersten Drei - und denkt angesichts der zurückliegenden Saison über eine Veränderung nach.

Von Alexander Flohr

Wenn es am Sonntag zum Abschluss der 18. Munich Indoors um den Jahreshöhepunkt der internationalen Riders Tour geht, wartet auf David Will eine zwiespältige Herausforderung. Der Springreiter aus Oberbayern hat ein sehr erfolgreiches Jahr mit seiner Stute Mic Mac hinter sich, das mit einem fehlerfreien Ritt am Sonntagnachmittag in der Münchner Olympiahalle noch besser werden könnte. Doch der Erfolg des Duos in diesem Jahr kann für Will und Mic Mac noch zu einem Problem werden.

Nach Wills Auftakterfolg bei der ...