bedeckt München

Motorrad:Marquez stürzt schwer

Motorrad-Weltmeister Marc Marquez ist beim Saisonauftakt der MotoGP in Jerez schwer gestürzt und hat sich einen Bruch des rechten Oberarms zugezogen. Das gab das Honda-Werksteam nach dem Rennen bekannt. Der Spanier soll am Dienstag in Barcelona operiert werden. Wie lange er ausfällt, war zunächst offen. Durch die Verletzung des Titelverteidigers könnte Honda-Testfahrer Stefan Bradl (Zahling) schon am kommenden Wochenende sein Comeback in der Königsklasse geben, die wegen der Corona-Absagen in diesem Jahr nur 13 statt 20 Rennen fahren wird. Das Rennen in Jerez gewann der Franzose Fabio Quartararo.

© SZ vom 20.07.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite