bedeckt München
vgwortpixel

Karriereende von Miriam Neureuther:Das Gefühl kam zwar zurück, aber vier Wirbel waren gebrochen

Neureuther gab nicht auf. Sie sagte einmal, andere litten viel mehr an Verletzungen, und auch dass sie 2011 wegen einer Darmverschlingung gefolgt von einer inneren Entzündung im letzten Moment operiert werden musste, änderte nichts an ihrer Freude am Sport "Dieses Sich-Quälen ist etwas Besonderes", sagte sie, "wenn man ins Ziel kommt und ist völlig verausgabt, und alles tut einem weh, dann ist das ein gutes Gefühl."

Dieser Grundsatz, sich zu quälen, um danach die Ausschüttung der Glückshormone zu genießen, war ein Ansporn. Mit der Sucht nach Gefahr hatte es nichts zu tun, jedenfalls hatte Miriam Neureuther in jenem Moment in Norwegen im Mai 2013, der ihre Sportkarriere veränderte, keinen Geschwindigkeitsrausch auf dem Mountainbike. Sie fuhr gegen Ende einer Tour in normalem Tempo bergab, überschlug sich dennoch und blieb liegen, ohne ihre Beine zu spüren.

"Ich habe gemerkt, dass es für mich wichtigere Dinge gibt"

Das Gefühl kam zwar zurück, aber vier Wirbel waren gebrochen, dazu hatte sie weitere Verletzungen erlitten. Im Winter davor hatte Neureuther ihren größten Fortschritt gemacht, Neunte im Gesamtweltcup war sie im März, aber von diesem Sturz sollte sie sich nicht mehr richtig erholen. In einem Kraft- oder auch Schmerzensakt arbeitete sie auf die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi hin, doch Anfang Januar musste sie aufgeben. Trotz weiterer Anstrengungen verpasste sie auch danach alle weiteren Weltmeisterschaften.

Die andere Belohnung fürs Anstrengen neben den Glückshormonen, nämlich der große Applaus, die Medaillen und Interviews, kriegt Neureuther jetzt nicht mehr, aber mit 29 ist ihr das auch egal. "Ich habe gemerkt, dass es für mich wichtigere Dinge gibt", sagte die ehemalige Wintersportlerin an diesem September-Dienstag.

Neureuther war zweimal Biathlon-Weltmeisterin mit der Staffel, insgesamt aber bleibt sie eine jener Sportlerinnen, die nicht durch Heldentaten auffallen, sondern durch Geschichten, spannende, schöne und schaurige. Nun wird sie zum zweiten Mal Mutter und findet, jetzt es ist mal gut.

SZenario Haferflocken für den Typ Leberkäs

SZenario

Haferflocken für den Typ Leberkäs

Felix Neureuther hat als Spitzensportler schon mal gesundes Essen vernachlässigt - jetzt schreibt er mit seiner Frau Kinderbücher und gibt dabei Ernährungstipps   Von Thomas Becker