Medaillenspiegel der Olympischen Spiele seit 1992:Als Kuba noch eifrig Gold sammelte

China nicht in den Top drei, Deutschland mit 82 Medaillen, Kuba vorne dabei - bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona war die Sportwelt eine andere. Sechsmal Olympia, sechs verschiedene Medaillenspiegel. Gold, Silber und Bronze der vergangenen 20 Jahre in einer interaktiven Grafik.

Kuba: 31 Medaillen, 14-mal Gold. Platz fünf im Medaillenspiegel. China nur einen Rang davor, 28 Medaillen weniger als Deutschland (82), die sich nur der USA und dem Vereinten Team der GUS (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten) geschlagen geben mussten. Es sind nur Medaillen, wenn auch olympische. Doch sie zeigen, wie anders diese Welt vor 20 Jahren bei den Spielen in Barcelona war. Inzwischen hat sich viel getan, China und die USA sind enteilt, Russland kämpft dahinter und für Kuba ist im Medaillenspiegel kein Top-Ten-Platz mehr drin. Sechs Olympische Spiele gab es zwischen 1992 in Barcelona und 2012 in London - und immer wieder gab es starke Gastgeber. Klicken Sie auf die Grafik und sehen Sie die Medaillenspiegel der vergangenen 20 Jahre.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB