Mbappé bei der Fußball-EM:Sorgen um die Nase der Nation

Lesezeit: 3 min

Schießt Kylian Mbappe seinen ersten EM-Treffer nun ausgerechnet mit gebrochener Nase und Maske? Das ist ungewiss. (Foto: Thilo Schmuelgen/Reuters)

Nach seiner Verletzung gegen Österreich hofft Frankreichs Kapitän Kylian Mbappé, die EM mit Maske weiterspielen zu können. Doch gegen die Niederlande fällt er erst mal aus.

Von Ulrich Hartmann, Düsseldorf

„Irgendwelche Ideen für eine Maske?“, postete Kylian Mbappé Montagnacht um 1.26 Uhr in sozialen Medien. Aber der Einzige, der da über seinen zweieinhalb Stunden zuvor erlittenen Nasenbeinbruch lachen konnte, war ein gelber Smiley. Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hatte gegen Mitternacht die Wahrheit verraten: „Es geht Kylian nicht gut.“

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDFB-Elf
:Aus dem Hintergrund müsste Deutschland schießen

Nagelsmanns Ballermänner: Die deutsche Nationalmannschaft belebt im Auftaktspiel die Tradition des Scharfschusses neu. Das ist kein Zufall, sondern Teil eines Plans – und hat einen festen Platz im Trainingsprogramm.

Von Christof Kneer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: