bedeckt München 23°

Olympische Spiele:Fußball-Legende Pele adelt Marta

Soccer Football - Women - Group F - China v Brazil

Marta beim Spiel gegen China, das ihr Team 5:0 gewann. Sie selbst schoss zwei Tore.

(Foto: MOLLY DARLINGTON/REUTERS)

Die mehrmalige brasilianische Weltfußballerin schießt beim Sieg ihrer Mannschaft gegen China zwei Tore. Pele reagiert prompt auf Instagram - mit großen Worten.

Der brasilianische Fußball-Titan Pele hat Landsfrau Marta nach deren Gala im Auftaktspiel der Olympischen Spiele in Japan geadelt. Die 35-Jährige, so der dreimalige Weltmeister, sei "viel mehr als nur eine Fußballerin", die mit ihrem Talent zu einer "besseren Welt" beitrage, "in der Frauen mehr Platz bekommen".

Marta Vieira da Silva, wie sie mit vollem Namen heißt, hatte am Mittwoch beim 5:0 der Brasilianerinnen gegen China in Rifu zwei Tore geschossen, damit hat die sechsmalige Weltfußballerin bei fünf Sommerspielen getroffen. "Deine Leistung bedeutet viel mehr als einen persönlichen Rekord", schrieb Pele, 80, bei Instagram: "Dieser Moment inspiriert Millionen von Athleten aus so vielen Sportarten auf der ganzen Welt, die um Anerkennung kämpfen."

Marta trägt wie Pele in seiner aktiven Zeit die Nummer zehn auf dem Rücken des brasilianischen Nationaltrikots. Mit der Selecao gewann sie 2004 und 2008 jeweils Silber bei den Olympischen Spielen in Athen und Peking. 2007 wurde sie Vize-Weltmeisterin.

© SZ/SID/pwe
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB