bedeckt München 18°
vgwortpixel

Ski alpin:Skirennfahrer Marcel Hirscher beendet Karriere

Ski champion Marcel Hirscher holds press conference amid speculation he will retire

Verabschiedet sich vom Wintersport: der Österreicher Marcel Hirscher

(Foto: AFP)
  • Österreichs Ski-Rennfahrer Marcel Hirscher hat seine außergewöhnliche Karriere beendet.
  • Der 30-Jährige gewann zuletzt achtmal in Serie den Gesamtweltcup und zweimal Olympia-Gold 2018 in Südkorea.
  • Im Oktober 2018 wurden Hirscher und seine Frau Laura erstmals Eltern eines Sohnes.

Nach Lindsey Vonn, Aksel Svindal und Felix Neureuther ist am Mittwoch nun auch Ski-alpin-Ass Marcel Hirscher vom Leistungssport zurückgetreten. Der 30 Jahre alte Hirscher gewann zuletzt achtmal in Serie den Gesamtweltcup und stellte damit einen Rekord auf. Neben insgesamt 67 Siegen im Weltcup holte der Salzburger zweimal Olympia-Gold 2018 in Südkorea und fünf Einzel-Weltmeistertitel.

Auf einer Pressekonferenz in Salzburg am Mittwochabend sagte Hirscher: "Die Entscheidung ist zwei Wochen alt. Ich habe gemerkt, dass die Zeit (zur neuen Saison) zu knapp wird. (...) Dafür gibt es viele Gründe. Die Summe daraus haben mich zu dieser Entscheidung geführt. Das ist kein Berufs-, kein Jobwechsel. Das ist ein Leben, das man von heute auf morgen beendet. Es fühlt sich richtig an."

Über seinen größten Karriere-Höhepunkt sagte er: "Der Weltmeistertitel in Schladming wird für mich emotional das Schönste bleiben. Ich kann nichts für meine Coolheit. Das ist mir mitgegeben worden. Das habe ich über die letzten zehn Jahre einsetzen dürfen."

Die Zukunft lässt Hirscher offen

Was Hirscher in Zukunft machen wird, ließ er offen: "Es wird sich in den nächsten Wochen herausstellen, wie es weitergeht", sagt er. "Für die nächste Zeit werde ich die Zeit zuhause genießen." Ein Comeback schloss er aus.

Mit den Triumphen 2018 bei Olympia in Pyeongchang komplementierte Hirscher seine sportliche Karriere. Im Sommer vergangenen Jahres heiratete der Salzburger, im Herbst kam der erste Sohn des Paars zur Welt. Der Familienvater hatte zuletzt bereits mit einem Rücktritt geliebäugelt und war noch nicht in das Schneetraining für die Ende Oktober beginnende Saison eingestiegen. In gut sieben Wochen wird der alpine Ski-Zirkus nun ohne den glänzenden Techniker Fahrt aufnehmen.

Ein schwerer Schlag ist der Rücktritt für den Österreichischen Skiverband (ÖSV) und die Fans. "Ich habe bis zuletzt gehofft, dass der Marcel weitermacht", sagte auch der im März zurückgetretene Skirennläufer Felix Neureuther zuletzt dem Spiegel. "Mich überrascht das, ich hätte damit nicht gerechnet. In jedem Fall extrem bitter."

Mehr Österreich jeden Freitag im Österreich-Newsletter. Alle Infos und kostenlose Anmeldung: sz.de/oesterreich

Journalismus Felix Neureuther wird ARD-Experte

Sport in der ARD

Felix Neureuther wird ARD-Experte

Bereits vor Jahren hat sich Felix Neureuther vor der Kamera selbst interviewt. Nun folgt er ganz offiziell auf Maria Höfl-Riesch als Experte in Wintersport-Fragen.   Von Michael Neudecker