Ärger bei Manchester City:Haaland spuckt Lava

Ärger bei Manchester City: Außer sich: Erling Haaland (links) sagt Schiedsrichter Simon Hooper, was er von dessen Pfiff in der Nachspielzeit hält.

Außer sich: Erling Haaland (links) sagt Schiedsrichter Simon Hooper, was er von dessen Pfiff in der Nachspielzeit hält.

(Foto: Lee Smith/Action Images via Reuters)

Der Stürmer rastet aus, Trainer Pep Guardiola lässt sich auf den Rasen fallen: Ein fataler Schiedsrichterpfiff bringt Manchester City in Rage - und dabei steckt Englands Fußballmeister ohnehin in einer schwierigen Phase.

Von Sven Haist, London

So explosiv hat Erling Haaland selten reagiert. Selbst eine halbe Stunde nach Abpfiff des Premier-League-Heimspiels gegen Tottenham Hotspur hatte sich der Stürmer von Manchester City noch immer nicht beruhigt. Er teilte einen zwölf Sekunden langen Spielclip auf X, vormals Twitter, der ihn während des Matches wie ein Vulkan ausbrechen ließ. Dazu spuckte Haaland, um im Bild zu bleiben, heiße Lava: "Wtf", so betitelte er seinen Post.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPremier League
:Guardiolas Serie ist futsch

Manchester City spielt nur 1:1 gegen Jürgen Klopp und den forsch auftretenden FC Liverpool. Damit reißt nicht nur die imposante Heimserie des Meisters - auch die Tabellenführung geht verloren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: