bedeckt München 16°

Nach 1:4 gegen Stuttgart:Mainz trennt sich von Trainer Beierlorzer

FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart

Der Mainzer Trainer Achim Beierlorzer (r) muss seinen Posten räumen.

(Foto: dpa)

Der schwache Saisonstart und die Probleme in der Mannschaft haben nun Konsequenzen: Beim FSV Mainz 05 muss der Coach gehen - Beierlorzer zeigt sich von der Entscheidung "enttäuscht".

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat sich zwei Tage nach der 1:4-Klatsche gegen Aufsteiger VfB Stuttgart von Trainer Achim Beierlorzer (52) getrennt. Das bestätigte der Klub am Montag auf seiner Homepage. Damit reagierten die Rheinhessen am Montag nicht nur auf den sportlichen Fehlstart in der Liga mit null Punkten nach zwei Spielen, sondern vor allem auch auf die Turbulenzen im Verein rund um den Spielerstreik am vergangenen Mittwoch nach der Aussortierung von Stürmer Adam Szalai.

"Ich bin enttäuscht über die Entscheidung des Vereins. Nichtsdestotrotz wünsche ich Mainz 05 und der Mannschaft für den weiteren Weg alles Gute", wird Beierlorzer in der Mitteilung zitiert. "Wir haben uns gemeinsam sehr intensiv mit unserem sportlichen Weg auseinandergesetzt und mit der Frage, in welcher Form wir der aktuellen Entwicklung Rechnung tragen und der Mannschaft kurzfristig und perspektivisch neue Impulse geben können. Ergebnis dieses sehr offenen und ehrlichen Gespräches ist, dass wir als Verein die gemeinsame Arbeit mit Achim Beierlorzer nicht fortsetzen", wird dagegen Sportvorstand Rouven Schröder zitiert.

Beierlorzer hatte die 05er im vergangenen November nach der Entlassung von Sandro Schwarz übernommen. Im Punktspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) bei Union Berlin soll der bisherige Co-Trainer Jan-Moritz Lichte (40) das Team betreuen.

Noch nach der Heim-Niederlage am Samstagabend hatte sich Beierlorzer kämpferisch gezeigt. "Zu 100 Prozent" sehe er seine Zukunft bei den Rheinhessen, versicherte er. Sportvorstand Schröder wollte zu diesem Zeitpunkt am Sky-Mikrofon aber schon nicht mehr bestätigen, dass Beierlorzer am Freitag in Berlin noch auf der Bank sitzen werde.

© SZ.de/sid/jbe
1. FSV Mainz 05 v VfB Stuttgart - Bundesliga

Mainz 05
:Eine mehr als bedenkliche Gesamtsituation

Nach dem Spielerstreik unter der Woche liefert Mainz 05 gegen Stuttgart eine Leistung zum Vergessen. Am Nischenstandort ballen sich die Probleme - der Trainer steht vor dem Aus.

Von Frank Hellmann

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite