Magdalena Neuner Glamourgirl, Vorbild, Freigeist

Doppel-Olympiasiegerin, zwölffache Weltmeisterin, zweimal Sportlerin des Jahres: Magdalena Neuner hat den Biathlon-Sport geprägt wie keine vor ihr. Ihre Karriere in Bildern.

Magdalena Neuner hört auf - diese Nachricht hat die Biathlon-Welt im Spätherbst 2011 gehörig überrascht. Nach der WM 2012 in Ruhpolding und dem abschließenden Weltcup in Chanty Mansijsk trat Neuner zurück und widmet sich seitdem ihrem Privatleben. "Ich werde meine Karriere als Biathletin nach dem Winter beenden. Ich habe einfach das Gefühl, dass die Zeit reif ist für eine Veränderung und mich nach dem Sport etwas Neues, ganz Tolles erwartet", erklärte Neuner. Zum zweiten Mal nach 2007 wurde die 25-Jährige 2011 zu Deutschlands Sportlerin des Jahres gewählt und folgt damit auf ihre Skikollegin Maria Höfl-Riesch, die den Titel im Jahr zuvor verliehen bekam.

Bild: dapd 6. Dezember 2011, 12:472011-12-06 12:47:00 © sueddeutsche.de/jbe