Premier League:Liverpool verliert beim Tabellenletzten

Lesezeit: 1 min

Premier League: Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk hat genug nach dem 0:1 in Nottingham.

Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk hat genug nach dem 0:1 in Nottingham.

(Foto: Catherine Ivill/Getty)

Trainer Jürgen Klopp ist mit seiner Mannschaft zurück in der Krise. Beim Sieg von Meister Manchester City trifft Haaland zweimal.

Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben in der englischen Premier League einen erneuten Rückschlag kassiert. Beim bisherigen Tabellenletzten Nottingham Forest verloren die Reds am Samstag überraschend und unglücklich mit 0:1 (0:0).

Liverpool war im Stadion City Ground über weite Strecken die dominante Mannschaft und hatte mehr vom Spiel. Zu gefährlichen Chancen kam die Klopp-Elf allerdings nur selten. Nottingham ließ defensiv wenig zu und ging schließlich in der 55. Minute durch den ehemaligen Union-Berlin-Profi Taiwo Awoniyi in Führung.

Liverpool verpasst Sprung auf Platz fünf

Die Gäste hatten in der Schlussphase noch Gelegenheiten zum Ausgleich, verfehlten aber gleich mehrfach das Tor oder scheiterten am starken Nottingham-Keeper Dean Henderson, der auf Leihbasis von Manchester United für Forest spielt.

Damit verpasst Liverpool die Chance, auf den fünften Platz zu springen, und steckt nach einer guten Woche mit dem Achtungserfolg gegen Manchester City (1:0) und dem knappen Heimsieg gegen West Ham United (1:0) schon wieder in der Krise. In der Tabelle bleiben die Reds zunächst auf dem siebten Platz. Nottingham überholte Leicester City und verließ zunächst den letzten Platz.

Der FC Chelsea verspielte ohne den suspendierten Cristiano Ronaldo im Topspiel gegen Manchester United spät den Sieg. An der Stamford Bridge konterte United einen späten Foulelfmeter von Jorginho (87.) mit einem Tor in der Nachspielzeit von Casemiro (90.+4). Die Blues, bei denen der deutsche Nationalspieler Kai Havertz nicht zum Einsatz kam, bleiben Tabellenvierter.

Zwei Haaland-Tore beim Sieg von City

Meister Manchester City hat dank eines Doppelpacks von Starstürmer Erling Haaland mit 3:1 (2:0) gegen Brighton & Hove Albion gewonnen und verkürzte so den Rückstand auf Tabellenführer Arsenal London zumindest bis Sonntag auf einen Punkt.

Der FC Everton konnte durch ein 3:0 (1:0) gegen Crystal Palace von den Abstiegsplätzen distanzieren. Dominic Calvert-Lewin (11.), Anthony Gordon (65.) und Dwight McNeil (85.) trafen für die Mannschaft von Teammanager Frank Lampard zum Sieg.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusCristiano Ronaldo
:Trotziger Abgang einer Kunstfigur

Erst Weltstar, dann auf der Bank, nun bei Manchester United suspendiert: Cristiano Ronaldo wollte größer als der Fußball sein, läuft aber Gefahr, seine Karriere unwürdig zu beenden.

Lesen Sie mehr zum Thema