Liverpool gewinnt Ligapokal:Klopp jubelt so ausgelassen wie nie

Liverpool gewinnt Ligapokal: Mindestens ein Pokal in der Abschlussaison: Jürgen Klopp neben Virgil van Dijk (l.)

Mindestens ein Pokal in der Abschlussaison: Jürgen Klopp neben Virgil van Dijk (l.)

(Foto: HANNAH MCKAY/REUTERS)

Jürgen Klopp sichert sich auf seiner Abschiedstournee mit dem FC Liverpool den ersten Titel: In einem furiosen Finale gegen Chelsea gewinnt sein Team 1:0 nach Verlängerung - und kann sich vor allem bei seinem Torwart bedanken.

Von Sven Haist, London

So wie im League-Cup-Finale am Sonntagabend hat Jürgen Klopp als Trainer des FC Liverpool wahrscheinlich noch nie gejubelt. Nach dem Siegtreffer zum 1:0 durch Kapitän Virgil van Dijk in der 118. Spielminute riss er die Arme nach oben und fiel reihenweise seinen Assistenten und Betreuern um den Hals. Obwohl Klopp in seiner Karriere alle bedeutenden Vereinstrophäen im Weltfußball gewonnen hat, dürfte ihm dieser zweite Triumph im League Cup besonders viel bedeuten. Denn in keinem der vorherigen Endspiele hatte seine Mannschaft eine solch herausragende Willensleistung abgeliefert wie gegen den FC Chelsea im Wembley-Stadion.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusJürgen Klopp hört in Liverpool auf
:Der Tank ist fast leer

In einer emotionalen Botschaft verkündet Jürgen Klopp seinen Abschied vom FC Liverpool zum Saisonende. Er habe keine Energie mehr, sagt der Trainer. Dabei will in der Stadt und im Klub niemand, dass er geht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: